mercadal

Es Mercadal

cavalleria

Playa de Cavalleria

Die Sandstrände von Cavalleria und Farragut werden unter dem Namen Cavalleria zusammengefasst. Diese Strände werden dank ihrer abgeschiedenheit gerne besucht. Sie sind ausgezeichnete Tauchplätze. Hier wird die Monotonie der Farben grau und schwarz, welche die Nordküste beherrschen, durch Kupfertöne unterbrochen, welche die Landschaft dominieren. Besuchen Sie auch das nahe gelegene Cap de Cavalleria, den Hafen Port de Sanitja, einst von den Römern kolonisiertem und das Ecomuseu. Die Halbinsel endet an einem gro▀en Fels und ein Leuchtturm krönt den nördlichsten Punkt der Insel. Von hier aus erblicken Sie die Insel Illa dels Porros, die an unruhigen Tagen vom Meer überspült wird.

Ses Salines

Der Strand liegt in der Bucht von Fornells. Er ist rund einen kilometer lang und in verschiedene Wassersportzonen eingeteilt. Natürlich finden wir auch hier rund 250 m Strand die zum entspannen und sonnentanken vorgesehen sind.
Ausstattung: Hotels, Restaurantas, Bars, Rettungsschwimmer, Wassersportarten.
binimella

Playa de BinimellÓ

Eine Abzweigung vom alten Weg Camí de Tramuntana, führt zu diesem weiten Strand. Die ganze Gegend, von Es Mercadal aus ist landschaftlich sehr schön. Auch der Strand ist es noch, obwohl einige Versuche früherer Zeiten, hier zu bauen, die Gegend ein wenig verunstaltet haben. Davor ist der Strand heute geschützt, denn er befindet sich innerhalb eines └rea Natural d'Especial InterŔs (Landschaft von besonderem Interesse), die sich von Els Alocs bis Fornells erstreckt. Falls Sie genug Zeit haben, spazieren Sie zu den Stränden Farragut und Cavalleria oder nur bis zur Cala Mica. Auch ein Streifzug durch die Ebene Pla Vermell (rote Ebene aufgrund der Farbe der Böden) ist sehr interessant.

Cala Tirant

Auf der anderen Seite der Halbinsel, befindet sich Cala Tirant. Auch hier wird weiterhin gebaut, denn die Gegend ist schön und die Lage der Siedlung auf einem der felsigen Hänge sehr günstig. Der beste Weg führt über eine nicht gepflasterte Abzweigung, die von der Landstra▀e nach Cavalleria abgeht. Der Strand ist so schön wie früher, da er sehr gro▀ ist und die Häuser am Rande des Sandstreifens gebaut wurden. Hinter dem Sandstrand wurde ein Feuchtgebiet erhalten, in dem Johannisbrotbäume wachsen.
Ausstattung: Hotels, Restaurants, Bars, Toiletten, Sonnenschirme, Sonnenliegen.
pregonda

Cala Pregonda

Am besten erreichen Sie Pregonda vom benachbarten BinimelĚlÓ aus und gehen Richtung Nordwesten über den Weg, der an der Küste entlang verläuft. Nachdem Sie die letzte Anhöhe überschritten haben, werden Sie von dieser einzigartigen Schönheit des klaren Wassers, feinen Sandes und dem Pinienhain im Hintergrund überrascht. Die Bucht besitzt den Reiz der kleinen Buchten im Süden, aber sie fällt noch mehr auf, da sie inmitten dieser besonders rauhen Küste liegt, und die Klippen, die sie zum offenen Meer hin schützen, tragen zu dieser Atmosphäre bei, die nicht von hier zu stammen scheint. Es gibt zwei kleine Sandstrände, der erste, auf den Sie treffen, trägt den Namen Pregondó.

Arenal de Son Saura

Dieser Strand ist unter dem Namen der grö▀ten, nahegelegenen Siedlung (Son Parc) bekannter als unter seinem eigentlichen Namen. Durch diesen Doppelnamen kann er zumindest nicht mit anderen Sandstränden namens Son Saura an der Südküste verwechselt werden. Die Landstra▀e zu diesem Strand führt durch einen wundervollen Wald und an dem einzigen Golfclub von Menorca vorbei. Ein Strand mit einem reichen Angebot an Dienstleistungen und Bootsvermietungen, und gleich dahinter liegt eine der interessantesten Dünenlandschaften der Nordküste. Von hier aus können Sie einen wundervollen Spaziergang machen (nach links, wenn Sie aufs Meer blicken), folgen Sie der Küste bis zu der winzigen Bucht Cala Pudent, die sich im östlichen Berghang von La Mola de Fornells versteckt.
Arenal d' en Castell

Arenal d'en Castell

Der gro▀e Bogen dieses Sandstrandes wird von zwei gro▀en Felsen begrenzt. Der auffallendere der beiden, Punta Grossa, verlängert sich ins Meer und schützt so eine grö▀ere Bucht vor Ostwinden, in der sich auch Macar de sa Llosa befindet. Dieser kleinere Strand ist zu Fu▀ von Son Parc weiter im Westen aus zu erreichen. Sowohl junge Menschen als auch Familien kommen gerne zu dem Strand S'Arenal, an dem es Bars, Restaurants und ein gro▀es Angebot für den Wassersport gibt. Die Hotels und Gebäude der Umgebung lassen erkennen, das er schon lange für den Tourismus genutzt wird.

Playas (Strände) und Calas (Buchten) in Alaior und Mahón.

Playas de Son Bou, Cala en Porter und Cala Mesquida, Playa Es Canutells, Playa Presili und Tortuga und Playa Es Grau.

Strände und Calas Buchten in Ciudadela

Playa de Son Xoriguer, Playas de Son Saura, Cala en Turqueta, Cala d'es Talaier, Cala Santandria, Cala Morell, Calas Macarella und Macarelleta, Cala en Forcat, Cala en Bosc, Cala en Blanes, Cala Pilar, La Vall d'Algaiarens und Cala Blanca.

Strände und Calas Buchten in Migjorn und Ferreiras.

Playas de Minigaus und Sant TomÓs und Sant Adeodat. Els Alocs, Cala Trebal˙ger, Calas Mitjana und Mitjaneta und Cala Galdana.

Strände und Calas Buchten in San Luís und Es Castell.

S'Algar, Playa de Punta Prima, Cala de Binisaf˙ller, Cala de BinibŔquer, Aldalfar und Cala Sant Esteve.
top